ZEN IN THE CITY

In diesem Jahr feiert das LABO Spa seinen 10. Geburtstag. Der perfekte Anlass, Zürichs erstes Spa genauer unter die Lupe zu nehmen und eines der exklusiven Treatments mit Zen-Garantie auszuprobieren.

Man stelle sich vor: Zürich anno 2005. Zwei beste Freundinnen, die je viele Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Beauty, Wellness, Gesundheit und Sport haben, wollen  miteinander ins Spa gehen. Leider werden die Wahlzürcherinnen Carole Nicolas und Carine Langenskiold nicht fündig. Dies ist die Geburtsstunde des LABO Spa. Heute würde Carole das Risiko, einen Laden mit sage und schreibe 600 Quadratmetern Fläche im Stadtzentrum (Talacker 41) zu eröffnen, laut eigenen Angaben nicht mehr eingehen. Gott sei Dank dachte sie das nicht vor zehn Jahren.

Was den beiden Damen damals bei den existierenden Wellness-Angeboten vor allem fehlte, war die Technik und die Qualität der Behandlungen sowie das Design-Erlebnis. Die Kombination dieser Werte sollte ihr bis heute bewährtes Konzept werden. Im Fokus des Angebots im LABO Spa stehen Gesichts- und Körperbehandlungen. Anfangs nahmen überwiegend Kunden aus der Westschweiz das Angebot des ersten Zürcher Day Spas an. Darauf folgten Expats und schliesslich trauten sich auch die Deutschschweizer nach einiger Anlaufzeit, sich eine Portion Zen in der Mittagspause oder am Wochenende zu gönnen.

In den zehn Jahren seines Bestehens verzeichnete das LABO Spa ein kontinuierliches Wachstum. Das einst aus 8 Personen bestehende Team steht mit mittlerweile 38 Spezialisten für die Kunden bereit. Bei der Auswahl des Personals wird vor allem auf eine fundierte Ausbildung geachtet. Keine der Kosmetikerinnen bietet eine Körpermassage, kein Masseur versucht sich in einer Kosmetikbehandlung. Alle sind auf ihre Spezialitäten geschult. Zudem stammen die Mitarbeiter aus insgesamt acht verschiedenen Ländern, damit die spezielle Ausbildung, die beispielsweise ein Physiotherapeut oder Masseur in Italien geniesst, mit Techniken aus der Schweiz kombiniert werden kann. So haben Carole und Carine die Messlatte von Anfang an hoch angesetzt, was ihnen die Kundschaft bis heute dankt (und was ich nach einem ihrer Signature Facials absolut bestätigen kann). Jeder Tag ist quasi voll ausgebucht. Terminaspiranten sollten also schleunigst den Telefonhörer in die Hand nehmen.

Im Jahr 2010 konnte sich das LABO Spa vor lauter Manipedi-Anfragen nicht mehr retten, sodass kurzerhand eine Footlounge gleich neben dem Hauptgeschäft – im zweiten Stock des Navyboot Concept Stores in der Nüschelerstrasse – eingerichtet wurde. Auf diese Weise kommt das primär auf Gesichts- und Körperbehandlungen spezialisierte LABO Spa Team wieder dazu, seine ursprüngliche Aufgabe wahrzunehmen. Die Erfolgsgeschichte ist damit nicht zu Ende. Erst in diesem Frühling eröffneten die „BFFs“ Carole und Carine die neue LABO Lounge in Locarno. Ein Ende des Erfolges ist nicht in Sicht, auch wenn die Expansion nur so weit gehen kann, wie die Ladies die Spas persönlich und regelmässig kontrollieren können. Denn nur so können sie Technik, Qualität und Design für ihre Kunden auch weiterhin gewährleisten.

Das Geheimnis des Erfolgs liegt sicherlich am Konzept, welches auf soliden Werten aufbaut. Doch im Gespräch mit Carole Nicolas und Carine Langenskiold hört man vor allem eins heraus: Die beiden mögen sich, haben in zehn Jahren als Geschäftspartner und BFFs so gut wie nie Streit gehabt – und sie lieben das, was sie tun. In diesem Sinne HAPPY BIRTHDAY, LABO Spa – auf weitere zehn erfolgreiche Jahre!

2018-01-19T23:35:43+00:00