SOMMER AM ZÜRCHER RENNWEG

Freiluftfanatiker aufgepasst: Das Zürcher Widder Hotel läutet den Sommer ein mit einer neuen Boulevard-Terrasse und einer Innenhof-Lounge.

Wer durch die Zürcher Altstadt schlendert, kommt am Rennweg nicht vorbei. Inmitten des Trubels befindet sich das Widder Hotel, in dem Jazzkonzerte ebenso zuhause sind wie grossartige Kunstwerke und fantastisches Essen. Während Musik und Kunst nur innen zu bestaunen sind, darf man sich ab sofort auch im Freien an den Leckerbissen erfreuen.

Das Ende 2014 eröffnete Restaurant-Boucherie AuGust ist unter Karnivoren wohl bekannt: Vom Hirschtartar bis zum Entrecôte kann man sich quer durchs Menu der fleischlichen Köstlichkeiten essen. Für verirrte Vegetarier bleibt lediglich die Möglichkeit, eine Beilage zu bestellen. Um der zentralen Lage Rechnung zu tragen, prangt nun eine Boulevard-Terrasse, die an das leider immer noch geschlossene New Yorker Pastis (ja genau, liebe weibliche Leserschaft – das Restaurant aus Sex and the City) erinnert und das Widder Hotel zum Verweilen an einem lauschigen Sommernachmittag oder -abend noch attraktiver macht.

Wer es gerne weniger ‚boulevardesk‘ mag, dem sei noch das Al Fresco mit seiner neuen Innenhof-Lounge ans Herz gelegt. Ob Kaffee- oder Cocktails – die lauschige Atmosphäre ist zu jeder Tageszeit einen Besuch wert. Der neue Executive Chef Tino Staub hat sein Menu auf Feinschmecker abgestimmt, die im Sommer eher auf leichte Kost setzen: Beim Gemüse-Papaya-Salat mit gebratener Ente und Jakobsmuscheln kommt jedenfalls kein Geschmack zu kurz.

Mit seinen zwei kulinarischen Hotspots im Herzen Züris bietet das Widder Hotel einen weiteren Grund, mal vorbeizuschauen. Und wer sich nicht entscheiden kann, darf zum Überlegen ruhig in der unlängst als „Best International Hotel Bar“ bei den Spirited Awards nominierten Widder Bar Platz nehmen.

2018-01-19T23:32:45+00:00