NEUER M.A.C. STORE IN ZÜRICH

Endlich hat das Warten ein Ende – der erste M.A.C. Store in Zürich ist nun offiziell eingeweiht. Die Eröffnungsfeier am 4. Februar stand unter dem Motto „Art of the Lip“ und liess keine Wünsche offen. Im Interview verrät uns M.A.C Schweiz-Chefin Michelle Mugnai das Geheimnis hinter dem globalen Erfolg der Marke. Und meine nächste Lippenstiftfarbe wäre auch geklärt…
SCHWARZWISE: Mit dem Store in Zürich hebt M-A-C den Standort Schweiz hervor. Wie gut behaupten Sie sich bisher in diesem Markt?

Michelle Mugnai: Global gesehen boomt das Geschäft. Die Schweiz liegt genau in diesem Trend. Der Markt läuft für uns sehr gut. Wir können ein starkes Wachstum verzeichnen und haben ein grosses Netzwerk an wirklich guten Partnern wie Manor, Globus, Jelmoli, Douglas und Marionnaud.

Welche Produkte sind die Bestseller? Gibt es in der Schweiz Unterschiede im Vergleich zu anderen Ländern?

Interessanterweise gibt es – bis auf die Wahl der Nuance, die z.B. in südlicheren Ländern auf etwas dunklere Farben fällt – keine signifikanten Unterschiede bei den Bestsellern. Im Bereich Foundation ist eindeutig Studio Fix die erste Wahl. Auch der Prep+Prime Finishing Powder ist weltweit ein Kassenschlager. Damit kann man übrigens auch perfekt den Lippenstift fixieren.

Verraten Sie uns auch Ihren persönlichen Favoriten?

Ich habe mehr als einen Favoriten – zum Beispiel die Prep+Prime Lippengrundierung. Schon allein beruflich trage ich viel Lippenstift, und damit hält er wesentlich besser. Als Foundation bevorzuge ich die Pro Longwear Waterproof Foundation – sie legt sich wie ein feiner Schleier über das Gesicht und zeigt die Haut von ihrer besten Seite.

Und welchen Lippenstift finden Sie am besten?

Auch hier gibt es je nach Anlass verschiedene. Aber der Lady Danger hat es mir besonders angetan.

In den M.A.C. Stores bekommt man als Kunde auch immer gute Tipps zur Anwendung der Produkte. Wie genau schulen Sie dafür Ihre Mitarbeiter?

Wir investieren tatsächlich sehr viel Zeit in die Ausbildung unserer Angestellten. M.A.C. steht für Makeup, Art, Cosmetics. Und das ist es auch, was den Erfolg der Marke ausmacht. Wir erwarten von potentiellen Mitarbeitern ein gewisses Talent für Makeup Artistery und ein Gespür für Kunst. Nur dann lohnt es sich, viel Zeit für Training zu investieren, was am Ende unseren Kunden zu Gute kommt. Die Werte, für die wir bei M.A.C. stehen (und wofür M.A.C. steht), haben sich insofern nie verändert. Der weltweite Erfolg bestätigt dies. Genau deshalb macht mir mein Job bereits seit über 18 Jahren jeden Tag Spass.

Michelle, wir bedanken uns für das Gespräch.
2018-01-19T22:48:50+00:00