22 UND KEIN BISSCHEN LEISE

Die Giesserei in Örlikon ist für Liebhaber des guten Essens längst kein Geheimtipp mehr. Seit nunmehr 22 Jahren wird in dem Industriegebäude nicht mehr gegossen, sondern genossen. Und das nicht von Anfang an auf legalem Weg. Im Sommer 2018 hielt Raphael Nabulon Einzug als Küchenchef und reiht sich damit als „junger Wilder“ in die Tradition des Hauses ein.

Eine bewegte Vergangenheit

Es begann im Jahr 1996, als die Armaturenfirma Nyffenegger & Co. AG ihren Standort in Örlikon verliess. Zurück blieb eine alte Fabrik mit überdimensionalen Rohren, Schmelzofen, Ventilen und Tachometer – den Zeugen der industriellen Vergangenheit. In den kommenden drei Jahren veranstaltete der Schweizer Künstler Lukas Hofkunst illegale Partys, was bald auch die Zürcher Society anzog. Der Schritt in die Legalität folgte 1999 mit der Gründung der Fidel Gastro AG.

Vom Restaurant mit Industriecharme zur Eventlocation

Die einzigartige Kombination innovativer Küche und Industrie-Umgebung war gleich zu Beginn Erfolgsgarant. Doch während sich andere auf ihren Lorbeeren ausruhen, schlug die Giesserei immer wieder neue Wege ein. So realisierte die Fidel Gastro AG 2003 eine grosse Erweiterung der Räumlichkeiten mit keinem geringeren als Star-Designer Alfredo Häberli. Zum Restaurant kamen die neue Werkstatt, die Terrasse, der Subclub und das Hofkunstloft – was die Türen für eine neue Klientel öffnete. Ob Bankette, Events oder Firmenanlässe – die Räumlichkeiten eignen sich perfekt, um bis zu 200 Personen nicht nur kulinarisch zu beherbergen. Bis zum 22. Jubiläum folgten noch weitere Renovationen und Anbauten, unter anderem zwei Seminarräume in der Metalli.

Kein alltäglicher Genuss

Das Jubiläumsjahr 2018 wurde im Spätsommer noch gekrönt mit Küchenchef Raphael Nabulon.  Er sorgte zuvor als Executive Küchenchef des Casual Dining Restaurants «Hide & Seek» im Zürcher Hotel Atlantis by Giardino für Furore und pflegt eine ehrliche, authentische und innovative Küche mit saisonalen Köstlichkeiten. Eine traditionelle Speisekarte sucht man in der Giesserei vergeblich – aus einem einfachen Grund: Fliessbandessen passt nicht ins Konzept. Deshalb werden täglich neue Menüs mit Vorspeisen, Fisch, Fleisch, vegetarischen Gerichten und Desserts saisongerecht, köstlich und kreativ angeboten. Die Weekly Specials runden das Lunch-­Angebot ab. Und die Grillspezialitäten aus dem Smoker «Susi» verwöhnen die Gäste zum Dinner.


Kontakt:

GIESSEREI ÖRLIKON
Birchstrasse 108
8050 Zürich

Tel.: 043 205 10 10
Zur Website

2018-12-16T12:42:52+00:00